12 Tipps zur Videoproduktion für die Erstellung

von Videoinhalten Die heutige Marketingwelt wurde im Sturm erobert, wenn man bedenkt, wie viele Formate in denen Inhalte ausgeführt werden können. Es ist keine Überraschung, dass Menschen in der Marketingwelt zunehmend experimentierfreudig werden, wenn es darum geht, unterhaltsame und interaktive Inhalte und vor allem qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren!

Aus der Liste der verschiedenen Formate, in denen die Erstellung von Inhalten den Höhepunkt des Erfolgs erreichen kann, ist die Erstellung von Videoinhalten heute ziemlich im Trend. Viele Leute haben vielleicht das Gefühl, dass das Erstellen von Videos ein Kinderspiel ist. Aber was zählt, ist die Qualität, denn es ist die einzige Qualität, die Ihre Zuschauer länger bindet und sie dafür interessiert, was Sie als Ersteller von Videoinhalten zu zeigen oder zu produzieren haben.

Es ist äußerst wichtig, dass Sie die Grundlagen der Erstellung von Videoinhalten kennen und einen Videomacher verwenden Video Maker der großartige Ergebnisse und Reaktionen erzielt.

Lassen Sie uns einen Blick auf 12 der effektivsten Tipps zur Videoproduktion werfen, die Ihnen dabei helfen werden, einwandfreie Videoinhalte zu erstellen:

1. Die Vorproduktion ist äußerst wichtig

Spontanität ist in manchen Fällen großartig. Aber wenn es darum geht, visuell ansprechende Videoinhalte zu erstellen, ist es immer ratsam, eine Handlung skizzieren und die gesamte Vorplanung durchführen zu lassen.

Von der benötigten Beleuchtung, über die passende Location, Kostüme, Besetzung, Drehbücher – alles muss lange im Voraus geplant werden, damit im letzten Moment keine Pannen passieren. Um großartige Inhalte zu erstellen, ist Planung alles.

2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Botschaft übermittelt

wird Wenn Sie im Marketing eine Handlung für Ihre Videoinhalte ausarbeiten, geht es hauptsächlich darum, die Leute über Ihre Marke ihnen vorzustellen, wofür Sie stehen und was Sie zu bieten haben. Daher ist es äußerst wichtig, dass Sie genau wissen, welche Art von Markenbotschaft Sie Ihren Zuschauern präsentieren möchten.

Unterschiedliche Gründe für die Produktion eines Videos erfordern möglicherweise eine andere Gliederung der Geschichte. Wenn Sie beispielsweise Ihr Team erweitern möchten, benötigen Sie wahrscheinlich ein Video, das Ihre erstaunliche Arbeitskultur und Ihr Team zeigt. Wenn der einzige Zweck hinter der Erstellung des Videos darin besteht, den Umsatz zu steigern, dann würde ein Video mit Kundenreferenzen Wunder bewirken. Seien Sie bei der strategischen Gestaltung der Botschaft Ihrer Marke äußerst klar.

3. Schonen Sie die Ausrüstung

Wenn Sie den Trend überall sehen, glauben Sie vielleicht, dass Sie für die Erstellung eines professionellen Videos möglicherweise eine extrem ausgefallene Ausrüstung benötigen. Das stimmt jedoch nicht immer.

Da unsere Smartphones heute die meisten unserer Aufgaben erledigen können, brauchen Sie nur noch eine Kamera von guter Qualität auf Ihrem Telefon, ein Ringlicht für eine anständige Beleuchtung und ein Mikrofon. 

4. Machen Sie keine Kompromisse beim Audio

Visuelles ist der wichtigste Aspekt von Videoinhalten; jedoch ist so das Audio. Sie werden überrascht sein, wie genau die Zuschauer die Audioqualität beim Ansehen eines Videos beurteilen. Achten Sie daher immer darauf, in ein außergewöhnlich gutes Mikrofon zu investieren.

Vermeiden Sie Audiostörungen während der Aufnahme eines Videos, da dies eine große Ablenkung sein kann. Die Verwendung eines großartigen Online-Videoeditors kann Ihnen helfen, unnötiges Rauschen loszuwerden; Es könnte jedoch eine ziemliche Aufgabe sein.

5. Untertitel sind notwendig 

Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass viele Menschen es tatsächlich vorziehen, den Ton auszuschalten, wenn sie sich an öffentlichen Orten ein Video ansehen. In diesen Fällen ist es immer besser, Untertitel für Ihre Videos zu haben.

In einigen Fällen werden Untertitel automatisch generiert. In diesem Fall wird jedoch jedes kleine Wort, das gesagt oder gemacht wird, auch in den Untertiteln wie “umm” und “yeahhh” angezeigt. Daher ist es am besten, Ihre eigenen Untertitel in der Postproduktions-Bearbeitungsphase einzufügen.

6. Wählen Sie Ihr Thema für das Video sorgfältig aus

Während einige Leute sehr begeistert davon sind, vor die Kamera zu gehen und zu sprechen, fühlen sich andere nicht so wohl, wenn sie aufgenommen werden. Es ist äußerst wichtig, dass Sie sich vor der Kamera wohlfühlen, sonst macht sich Ihre Nervosität beim Filmen bemerkbar.

Um sicherzustellen, dass Ihre Videoinhalte professionell aussehen, ist es immer besser, es Ihrem Thema bequem zu machen oder jemanden zu nehmen, der eine lebhafte Persönlichkeit hat und es leicht durchziehen kann.

7. Die Drittel

-Regel ist sehr nützlich Eine der besten Möglichkeiten, Ihr Video äußerst professionell und ansprechend aussehen zu lassen, ist die Verwendung der Drittel-Regel. Es ist eine sehr interessante Möglichkeit, Ihren Bildschirm sowohl horizontal als auch vertikal zu teilen, um Ihr Motiv außermittig erscheinen zu lassen. Es weckt nicht nur das Interesse des Zuschauers, sondern das Video sieht auch recht vielversprechend aus.

8. Overshooting ist gut für Ihr Video

Es schadet nicht, zusätzliche Inhalte für Ihr Video aufzunehmen. Es ist sehr praktisch in der Postproduktionsphase, in der Sie bearbeiten. Sie können Aufnahmen vergleichen und die besten einfügen, um Ihr Video für Ihre Zuschauer so ansprechend und interessant wie möglich zu gestalten. Manchmal hast du vielleicht so viele tolle Inhalte, dass du bei Bedarf sogar zwei Videos statt einem machen kannst.

9. Farbkorrektur kann Spaß machen

Mit modernen Technologien zu unseren Diensten ist es ganz einfach, Videos extrem ästhetisch aussehen zu lassen. In Fällen, in denen Ihre Beleuchtung nicht außergewöhnlich war, kann die Farbkorrektur zu Ihrer Rettung kommen. Wenn Sie während der Bearbeitung ein wenig Schatten hinzufügen oder den Sättigungswert hervorheben, kann Ihr Video wirklich viel besser aussehen!

10. Ignorieren Sie niemals die Kraft der Beleuchtung

Auch wenn Sie nur sanftes Licht auf das Gesicht Ihres Motivs werfen, hat es immer eine gute Wirkung, sich um kleine Schatten zu kümmern und sie zu beseitigen. Mit der Verfügbarkeit von Ringlichtern können Schatten leicht beseitigt werden, sodass Ihre Videos professionell aussehen. Der dramatische Effekt, den es zur Qualität der Videoaufnahme hinzufügt, ist wirklich faszinierend!

11. Wählen Sie die beste Musik

Auch die erfahrensten und wohlhabendsten Videoproduzenten haben ein wenig Mühe, die Macht guter Musik zu ergründen. Aber es macht einen großen Unterschied in Ihrem Video.

Die Auswahl der richtigen Musik, die man mit dem Thema oder der Botschaft Ihres Videoinhalts in Verbindung bringen kann, ist sehr wichtig, um den ersten Eindruck zu hinterlassen, wenn jemand anfängt, sich Ihr Video anzusehen. Recherchieren Sie ein wenig und fügen Sie die beste Hintergrundmusik hinzu, um diese Wirkung zu erzielen.

12. Kennen Sie die Plattform, auf der Sie Ihr Video haben möchten Da

heute unzählige Social-Media-Plattformen verfügbar sind, können Sie Videos für jede von ihnen erstellen. Sie müssen sich also darauf konzentrieren, wie sich die Details der Größe, des Timings und sogar der Produktion stark unterscheiden auf welcher Plattform Sie Ihr Video haben möchten.

Wenn es beispielsweise für YouTube ist, gilt es nicht als Aufruf, bis jemand Ihr Video mindestens 30 Sekunden lang ansieht. Auf Instagram sind automatische Untertitel für das Video verfügbar, wenn Sie es stumm ansehen. Wenn Sie verarbeitete Bildunterschriften verwenden, werden Sie sich nur mit denen vermischen, die Instagram auf Lager hat.

Daher ist es äußerst wichtig, ein gründliches Verständnis der Plattform zu haben, auf der Ihr Video gezeigt wird.

Fazit 

Die Welt der Videoinhalte ist ziemlich umkämpft. Um sich einen Namen zu machen, stellen Sie sicher, dass Sie die grundlegenden Tipps verwenden, und die Ergebnisse werden bei Ihrem Versuch, Videoinhalte zu erstellen, nicht weniger als außergewöhnlich sein.

admin

admin