Bau eines RC-Akkus – eine grundlegende Anleitung

Wenn Sie RC lieben, wissen Sie, wie wichtig ein Akku ist. Die Art der Batterien, die Sie wählen, wie gut Ihr Paket zusammengebaut ist und wie effizient Sie es laden, sind wichtige Aspekte für den Antrieb Ihres RC-Fahrzeugs. Sicher, Sie können einen vormontierten Akku kaufen, aber Sie können auch Ihren eigenen bauen und die Freude haben, Ihr eigenes Fahrzeug zu entwerfen und anzutreiben.

Das erste, was Sie tun müssen, ist, was Sie mit Strom versorgen und wie viel Saft Sie benötigen, wenn Sie sich entscheiden, einen Akku zusammenzustellen. Sie müssen auch an Folgendes denken:

1. Sehen Sie sich das Chassis Ihres Fahrzeugs an. Dabei spielt die Art des Fahrzeugs keine Rolle, sondern der Platz, in dem Sie rangieren müssen. Die Batterien müssen möglicherweise in einem flachen Pack, einem gebündelten Pack oder beidem ausgerichtet werden. Sie sollten auch über die Gewichtsverteilung in Ihrem Fahrzeug nachdenken – ob das Batteriegewicht seitlich oder von hinten nach vorne verteilt wird. In einigen Fällen ist der Platz im Chassis für einen Akku nicht anpassbar. Beachten Sie diese Einschränkungen, bevor Sie beginnen.

2. Schauen Sie sich den Motor an, der Ihr RC-Fahrzeug antreibt. Je nach Strombedarf können Sie selbst bestimmen, wie viele Batterien oder Zellen Sie benötigen. Dies ist auch der Zeitpunkt, an dem Sie entscheiden können, welchen Akkutyp Sie verwenden möchten – ob Sie Ihre NiMH-Akkus behalten oder auf LiPo aufrüsten möchten.

3. Die Bestimmung Ihrer Spannung ist wirklich eine einfache Sache der Addition. Eine Standardzellenspannung beträgt 1,2 V, also in Reihe geschaltet – 12 Batterien ergeben zusammen 14,4 V – was einen 14,4 Volt RC-Elektromotor antreiben würde.

Als nächstes müssen Sie Ihre Batteriepack-Versorgungsmaterialien zusammenstellen – hier ist also eine Beispiel-Einkaufsliste. Denken Sie daran, wir gehen davon aus, dass wir einen Akku mit 14,4 V erstellen, wie im obigen Beispiel:

o 12 Batterien oder Batteriezellen

o 12 Batterieriegel (Sie können Batterieriegel in großen Mengen bestellen, wenn Sie vorhaben, mehr als eine Packung zu bauen und $ zu sparen)

o Draht: Sie möchten eine 12er-Draht mit einer hohen Strangzahl von höherer Qualität. Dieser Drahttyp mit diesen Eigenschaften ist flexibler, was ideal ist und auch effizienter für die Kraftübertragung ist.

o 80-100 Watt Lötpistole. Sie werden eine Waffe wollen, weil Sie genauer und schneller sein können – dies ist aufgrund der Hitzeempfindlichkeit von Batterien erforderlich. Je schneller und spezifischer Sie sein können, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Akku beschädigt wird.

o 60/40 Lötzinn. Das ist eine höhere Qualität – auch wichtig für schnelles und genaues Arbeiten und Vermeidung von Akkuschäden.

o Flussmittel. Dies ist ein chemisches Reinigungsmittel, das die Oxidation von Metall entfernt, um das Löten zu erleichtern. Sie können beim Zusammenbau eines Akkus flüssiges oder pastöses Flussmittel verwenden
o Shoo Goo oder Goop. Dieser schnell trocknende Klebstoff wird verwendet, um die Batterien zu bündeln.

o Batteriepack-Montagevorrichtung – optional. Diese Montagevorrichtungen richten die Akkus richtig aus und ermöglichen ein aufgeräumtes Akkupack. Die Batterien sehen im Grunde genommen aus wie Schnurholz – ordentlich gebündelt.

o Löten von „Helfenden Händen“ – optional. Diese Geräte ermöglichen es Ihnen, Dinge während des Lötens an Ort und Stelle zu halten.

o Eine weitere optionale Zeitersparnis ist ein „Helping Hands“-Zubehör für Ihre Lötstation.

o Multimeter. Sie benötigen ein gutes Multimeter, um Spannung und Polarität zu testen.

o Abisolierzangen und Drahtschneider. Diese Werkzeuge helfen Ihnen, Ihren 12-Gauge-Draht zu handhaben, abzuisolieren und richtig zu schneiden.

o Die letzte Komponente ist die Schrumpffolie, die um die gesamte Baugruppe geht und sie ordentlich hält. Sie benötigen auch eine Heißluftpistole, um die Verpackung zu erhitzen und zu schrumpfen.

 

Sie haben also erkannt, wie Sie Ihre Batterien ausrichten und wie viele Sie benötigen – jetzt können Sie mit der Montage beginnen. In diesem Beispiel bauen wir 12 Batteriezellen zusammen – 6 auf der einen Seite und 6 auf der anderen.

Sobald Sie festgestellt haben, wohin die Batterien in Bezug auf Ihr Chassis gehen und wie sie angeordnet werden, können Sie beginnen. Nehmen wir für dieses Beispiel an, wir machen 6 auf der einen Seite und 6 auf der anderen Seite.

Nur um sicherzustellen, dass wir auf der gleichen Seite sind, ist das ultimative Ziel hier, ein Kabel vom Pluspol Ihrer ersten Batterie zum Pluspol des elektrischen RC-Motors und dann ein Kabel vom Minuspol des letzten zu verlegen Batterie in Ihrem Akku an den Pluspol Ihres anderen Akkus an, wodurch ein geschlossener Stromkreis entsteht.

Dies bedeutet, dass Sie über genügend Kabel verfügen müssen, um vom Pluspol Ihrer ersten Batterie zu dieser Klemme und ebenso vom Minuspol zu gelangen, um den Stromkreis mit Ihrem anderen Akkupack zu schließen. Denken Sie also daran.

Orientierung. Richten Sie Ihre erste Zelle so aus, dass das Plus „nach oben“ und das Minus „nach unten“ zeigt, und drehen Sie dann die nächste Batterie um, so dass sie auf der Linie entgegengesetzt ist. Wenn Sie die Batteriemontagelehre gekauft haben, verwenden Sie diese, um Ihre Zellen auszurichten und an Ort und Stelle zu halten.
Haften. Kleben Sie alle Batterien mit Ihrem schnell trocknenden Kleber zusammen, damit sie richtig und richtig ausgerichtet sind.
Fluss. Verwenden Sie Ihr Flussmittel jetzt an den Verbindungspunkten.

Verbindung – Verwenden Sie Ihre Batterieleisten, um Ihre Zellen zu verbinden. Sie müssen Ihre Lötpistole aufheizen und die Batterieleiste aufheizen. Die Verwendung der Stange schützt die Batterie und wenn das Flussmittel zu sprudeln beginnt, verwenden Sie Ihr Lot. Das Ziel ist, die Batterie selbst NICHT zu erhitzen. Das Aufheizen des Akkus ist nicht nur kontraproduktiv, da es bei einer Beschädigung des Akkus nicht funktioniert, sondern auch gefährlich, da die Zelle bei Überhitzung explodieren kann.

Sie sollten die gleichen Schritte für die verbleibenden Akkuverbindungen durchführen. Du verbindest immer wieder das Negative mit dem Positiven. Sie können dann die Kabel an Ihren Akku anschließen.

Die Drähte müssen vorverzinnt werden, was bedeutet, dass Sie einen Viertelzoll der Schutzhülle aus Kunststoff abziehen müssen, das Flussmittel verwenden, um sie zu reinigen – das Flussmittel großzügig auftragen – Ihre Lötpistole erhitzen und dann den Draht erhitzen und das Lot fließen lassen in den Draht, bis er vollständig gesättigt ist. Sie werden auch Lötmittel an den Batterien benötigen, damit das Lötmittel als Anschluss mit der Batterie fungiert.

Sobald die zwei sechszelligen Akkus fertig sind, sollten Sie die Schrumpffolie verwenden, um sie zu sichern – und Sie haben Ihren kompletten Akku! Jetzt können Sie Ihren RC-Helikopter, -Flugzeug, -Boot, -Auto oder -LKW problemlos antreiben und fliegen!

Blair Stephens ist Texter, Web-Marketer und RC-Enthusiast! Um mehr über RC-Batterien und RC-Spielzeug und -Fahrzeuge zu erfahren, lesen Sie den Einkaufsführer der Venom Group International!

Give a Comment