Campingurlaub für Anfänger. Was ist es dabei zu beachten?

Campingurlaub

Camping erfreut sich seit einigen Jahren steigender Beliebtheit. Kein Wunder! Unberührte Natur, Freiheit, Flexibilität – das alles können Sie erwarten, wenn Sie sich auch für diese Reiseform entscheiden. Auch wenn Sie einen Campingurlaub mit Ihrem Vierbeiner planen möchten, finden Sie sicherlich den richtigen Campingplatz. Was ist es zu beachten, wenn man seinen ersten Campingurlaub plant? In unserem Beitrag finden Sie einige Tipps.

Wählen Sie das richtige Reiseziel aus!

Egal, ob Sie sich am Strand sonnen oder Ski fahren möchten, Sie sollten bei der Wahl Ihres Reisezieles die Länge der Route in Betracht ziehen. Eine relativ kurze Anreise ermöglicht Ihnen, stressige Situationen zu vermeiden. Ihren ersten Campingurlaub können Sie z.B. in Italien oder Kroatien planen. In diesen Ländern finden Sie viele beliebte Campingplätze, auch exklusive Plätze, auf denen Sie modern ausgestattete Mobilheime buchen können. Bei Ihrer ersten Reise, sollten Sie nicht zu viel Fahrtstrecke an einem Tag vornehmen. Eigentlich auf allen Reiserouten können Sie sehenswerte Plätze entdecken. Planen Sie nicht zu viele Kilometer für einen Tag! Es wäre sinnvoll, ausreichend Zeit einzuplanen, um keine Attraktionen auf seiner Route zu verpassen.

Ein Zelt oder ein Wohnmobil?

Diese Frage stellen sich viele Personen, die ihren ersten Campingurlaub planen. Wer in ihrem Campingurlaub möglichst spontan und flexibel sein möchte, kann sich natürlich für einen Schlafplatz im Zelt entscheiden. Auf den besten Campingplätzen können Sie jedoch auch geräumige Bungalowszelte, Safarizelte oder immer beliebtere luxuriöse Mobilheime finden. Für den ersten Campingurlaub wäre es empfehlenswert, eine komfortable Übernachtung zu suchen. Wie? Den richtigen Unterkunftsplatz können Sie sicherlich bei LuxCamp finden. Der Vermittler bietet uns die Möglichkeit, exklusive Bungalowszelte, Mobilheime etc. bei seriösen Campingsunterkunfts-Anbietern in ganz Europa zu buchen.

Kalkulieren Sie Kosten

Um kostspielige Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie die Kosten Ihres ersten Campingurlaubs kalkulieren. Es handelt sich dabei nicht nur um Übernachtungskosten. Wenn Sie Ihren ersten Campingurlaub im Ausland verbringen möchten, sollten Sie sich unbedingt über alle zusätzlichen Kosten informieren.  Es handelt sich z.B. um: eine Vignette, Mautgebühren, Kosten der Fähre. Die Kosten Ihres Campingurlaubs sind vor allem davon abhängig, wann Sie den Urlaub planen. Im Sommer müssen Sie mit relativ hohen Kosten rechnen. In der Nebensaison sind diese Kosten deutlich niedriger. Es ist zu betonen, dass es eine große Spannbreite bei den aktuellen Übernachtungskosten gibt. Sie können doch einen Übernachtungsplatz sowohl auf einen kleinen Campingplatz als auch auf einen exklusiven Fünf-Sterne-Campingplatz buchen.

Ein Campingsurlaub bedeutet, dass Sie jeden Urlaubstag individuell gestalten können. Diese Urlaubsform ist sowohl für einen Urlaub zu zweit als auch für einen Familienurlaub mit Kindern gut geeignet. Wir hoffen, dass Sie mit unseren Tipps einen unvergesslichen Urlaub planen.

Give a Comment