“Revolution” ist ein starkes und mächtiges Wort. Es ist sicherlich mächtiger als das Wort „Trend“. Vor nicht allzu langer Zeit wurde das Wort „Downsizing“ verwendet, um eine längere Zeit extremen Arbeitsplatzverlusts zu beschreiben, die das Leben vieler veränderte und den Traum vom Eigenheim für andere zunichte machte. Ein großer Prozentsatz dieser Häuser mit extremen Annehmlichkeiten sind jetzt Vermögenswerte oder Verbindlichkeiten von Bankportfolios.

In der Vergangenheit haben wirtschaftlich schwierige Zeiten sowohl für große als auch für kleine Unternehmen zu Erfolgsgeschichten geführt. Unternehmen, die Tiny House mieten anbieten, können die nächsten großen Erfolgsgeschichten auf der „Timeline“ unseres Landes sein. Ohne Zweifel bietet dieses Konzept großartige Räume an großartigen Orten. Diese Häuser sind eine kreative und innovative Alternative zum traditionellen Wohneigentum inmitten eines veränderten Wirtschaftsklimas und eines notleidenden Wohnungsmarktes. Tiny Houses bieten Alternativen zur Zahlung hoher Mieten und sind tragbar, was den bürokratischen Aufwand durch Bauvorschriften und Genehmigungen verringert.

Tiny Houses werden im Allgemeinen so gebaut, dass sie 50 bis 750 Quadratfuß umfassen und mit allen notwendigen Funktionen eines komfortablen Zuhauses ausgestattet sind, einschließlich tragbarer Heizung und Klimaanlage. Dank der tragbaren Klimaregelung können Hausbesitzer von kleinen Häusern sogar Haustierhäuser im Freien haben und müssen sich keine Sorgen machen, dass ihre Haustiere hitze- oder kältebedingte Krankheiten bekommen.

Tiny Homes haben keine ungenutzten Flurflächen und fördern einen „erdfreundlicheren“ Lebensstil. Tiny Houses sind auch eine großartige Option für diejenigen, die eine Hütte oder ein „zweites Zuhause“ abseits der Hektik des Lebens suchen. Flure in winzigen Häusern können als Lagerräume genutzt werden, und die Häuser sind komplett mit einem Designer-Feeling und sehen ganz wie moderne Häuser aus. Die Vorteile des Wohnens in Tiny Houses sind zahlreich und beinhalten:

-Keine oder geringe Hypothekenzahlungen

-Ein signifikanter Rückgang der monatlichen Stromrechnungen

-Die Möglichkeit des “Off-Grid”-Lebens

-Mehr Auswahlmöglichkeiten, wo eine Person leben möchte (denken Sie an ländliche versus städtische)

– Ein größeres Gefühl der Kontrolle über die eigenen Finanzen haben, unabhängig davon, was auf der “nationalen/globalen” Szene passiert

-Die Möglichkeit, ein Mietobjekt für zusätzliches Einkommen zu einem Bruchteil der Kosten eines Neubaus hinzuzufügen

-Ein Lebensstil, der eher auf Einfachheit als auf Komplexität basiert

Nachdem Sie sich mit dem Konzept des „kleinen Hauses“ befasst haben, stellen sich viele vielleicht die Frage: „Wenn mein Zuhause kleiner ist, wenn ich weniger materielle Gegenstände habe, kann mein Haus dann immer noch ein Zuhause sein?“ Ist es wichtiger, mit den Joneses Schritt zu halten, als sich auf unsere Leidenschaften und Träume zu konzentrieren? Höchstwahrscheinlich wird die Antwort auf diese beiden Fragen ein klares „Ja“ sein. Haben wir nicht alle einen zunehmenden Trend in Restaurants bemerkt, die Tapas und „Mini-Desserts“ für eifrige Verbraucher anbieten?

By admin

Related Post