mobil casino siteleri bodrum escort marmaris escort fethiye escort Medyum yasin hoca

Der Glücklichste Ort In Der Welt Des Internets

Technologie ist das Ergebnis angesammelten Wissens und der Anwendung von Fähigkeiten, Methoden und Prozessen, die in der industriellen Produktion und wissenschaftlichen Forschung verwendet werden. Technologie ist in den Betrieb aller Maschinen eingebettet, mit oder ohne detaillierte Kenntnisse ihrer Funktion, für den beabsichtigten Zweck einer Organisation. Die Technologien der Gesellschaft bestehen aus sogenannten Systemen.

Mehr Hände sorgen für leichtere Arbeit.“ "Zwei Köpfe sind besser als einer." "Je mehr, desto besser."

Diese Sprichwörter sprechen für potenzielle Gruppen, die produktiver, kreativer und motivierter sein müssen als Einzelpersonen für sich allein.

Blogs

Viagra Generika: Alles was Sie wissen müssen

Viagra Generika ist eine Standardbehandlung für erektile Dysfunktion. Viagra ist der Markenname für Sildenafil, aber es gibt keinen Unterschied zwischen der generischen und der Markenvision. Für beide ist ein Rezept erforderlich.

Was ist Viagra Generika?

Sildenafilzitrat, oder einfach Sildenafil, ist der Wirkstoff des Markenmedikaments Viagra. Sildenafil ist als Viagra Generika bekannt, weil es nicht unter dem Markennamen Viagra verkauft wird. Es wird in einer Dosierung von 25, 50 oder 100 Milligramm (mg) pro Tag eingenommen.

Sildenafil ist ein Phosphodiesterase-Hemmer vom Typ 5 (PDE5) – die Standardbehandlung für erektile Dysfunktion. Andere PDE5-Hemmer sind Avanafil (Stendra), Tadalafil (Cialis) und Vardenafil (Levitra).

Welche Unternehmen stellen Viagra-Generika her?

Pfizer erhielt sein ursprüngliches Patent für Viagra im Jahr 1998, das 2020 auslief. Pfizer gestattete Teva Pharmaceuticals jedoch 2013 den Verkauf von Viagra-Generika, bevor das Patent auslief.

Pfizer brachte auch sein eigenes Viagra Generika 100mg unter der Tochtergesellschaft Greenstone im Jahr 2017 und Viatris – ein Zusammenschluss von Mylan und dem Pfizer-Spin-off Upjohn – im Jahr 2020 heraus.

Nach Ablauf des Patents erlaubte die Food and Drug Administration (FDA) anderen Arzneimittelherstellern, Viagra-Generika zu vermarkten, darunter:

  • Aptapharma
  • Appco
  • Hetero Labs
  • Mylan
  • Reyoung
  • Novitium Pharma

Verwendungen von Viagra Generika

Die meisten Menschen kennen Viagra-Generika als Mittel zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. In einer niedrigeren Dosierung kann Sildenafil jedoch auch zur Behandlung von Lungenhochdruck eingesetzt werden. Wenn Ärzte es für diese Indikation verwenden, nennen sie es in der Regel Revatio, wenn sie die Markenvision verwenden, oder Generika Revatio.

Abgesehen von diesen Standardanwendungen können Ärzte Sildenafil auch zur Behandlung von Krankheiten wie dem Raynaud-Syndrom und der Höhenkrankheit verschreiben. Forschungen aus dem Jahr 2018 haben jedoch gezeigt, dass die Wirkung der Sildenafil-Behandlung bei dieser Krankheit mäßig ist. 

Die Forschung zur Verwendung von Sildenafil zur Behandlung der weiblichen sexuellen Erregungsstörung wurde umrissen, wobei darauf hingewiesen wurde, dass diese Behandlung möglicherweise nicht für jede Person mit dieser Erkrankung die beste Lösung ist. Die Entscheidung, das Medikament auf diese Weise zu verwenden, sollte sich auf die zugrundeliegenden Bedingungen oder Komorbiditäten beziehen.

Während Experten Viagra bei Menschen mit Herzerkrankungen für sicher halten, raten die Autoren einer Studie aus dem Jahr 2017 von der Verwendung bei Menschen mit Herzklappenerkrankungen ab.

Wie es funktioniert

Bei sexueller Erregung oder Stimulation erhöht sich die Durchblutung des Penis, wodurch er sich ausdehnt, aufrichtet und verhärtet.

 Das zyklische Guanosinmonophosphat (cGMP) ist für die Entspannung der glatten Muskulatur verantwortlich, die zu einem erhöhten Blutfluss führt.

Sildenafil behandelt erektile Dysfunktion, indem es die Muskeln entspannt und den Blutfluss zum Penis erhöht, während es PDE5 daran hindert, cGMP abzubauen. Der höhere cGMP-Spiegel verbessert die Fähigkeit einer Person, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten.

Wie wird Viagra Generika angewendet?

Wie bei Viagra verschreiben Ärzte Viagra Generika in Dosierungen von 25, 50 oder 100 mg pro Tag. Die verschriebene Dosis hängt vom Ansprechen der Person auf die Behandlung und von ihrer körperlichen Verfassung ab.

Da die Wirkung schnell und kurz eintritt, empfehlen Ärzte die Einnahme von Viagra Generika 100mg eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr. Es kann jedoch auch zwischen 30 Minuten und 4 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Im Durchschnitt dauert es eine Stunde, bis das Medikament den höchsten Blutspiegel erreicht. Eine Person kann Viagra Generika mit oder ohne Essen einnehmen. Wer etwas essen möchte, sollte sich für eine leichte Mahlzeit entscheiden, da eine schwere, fettreiche Mahlzeit die Wirkung des Medikaments verzögern kann.

Menschen, die mit gesundheitlichen Problemen leben oder bestimmte Medikamente einnehmen, sollten vorher ihren Arzt konsultieren. So sollten beispielsweise Personen, die Nitrate (Medikamente gegen Brustschmerzen) einnehmen, kein Sildenafil einnehmen, da dies zu einem Blutdruckabfall führen kann.

Viagra-Generika können je nach Bedarf eingenommen werden, jedoch nicht öfter als einmal innerhalb von 24 Stunden. Das Medikament führt nicht zu einer Erektion ohne Erregung oder sexuelle Stimulation.

Es ist wichtig, die Pille nicht mit Grapefruit oder Grapefruitsaft einzunehmen, da diese Früchte die Aufnahme und den Abbau des Medikaments im Dünndarm verringern. Dies kann dazu führen, dass eine Person toxische Mengen des Medikaments in ihrem Blut hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published.