Wie Viagra funktioniert?

Seit der Einführung des Medikaments gegen erektile Dysfunktion Viagra (Sildenafil) im Jahr 1998 haben Millionen von Männern entdeckt, wie dieses Medikament bei der Behandlung der Symptome der erektilen Dysfunktion helfen kann. Aber während unzählige Männer auf der ganzen Welt (und ihre Partner) die klaren Vorteile von Viagra in ihrem Sexualleben erfahren haben, gibt es nicht so viel Bewusstsein dafür, wie die „kleine blaue Pille“ tatsächlich funktioniert. Was bewirkt Viagra im menschlichen Körper? Was ist die Wirksamkeit von Viagra? Wie lange dauert es? Wir wollten mehr wissen. Die Möglichkeiten von Viagra könnten Sie interessieren. Viagra ohne Rezept in Österreich, Deutschland, der Schweiz bestellen.

 

 

Was passiert bei der Einnahme von Viagra?

 

Die Hersteller von Viagra empfehlen, Viagra eine Stunde vor dem Sex einzunehmen. Studien haben gezeigt, dass Viagra sogar noch schneller wirken kann. Obwohl nicht schlüssig nachgewiesen wurde, dass Viagra Erektionen verursacht, verspürten einige Männer bereits nach 12 Minuten eine schnelle Erektion. Obwohl die maximale Blutkonzentration von Sildenafil erst etwa eine Stunde nach Einnahme der Pille erreicht wird (und bei Einnahme mit Nahrung um eine weitere Stunde verzögert werden könnte), traten bei Sildenafil-Anwendern innerhalb von 27 Minuten Erektionen auf. Dies war 23 Minuten schneller als der 50-Minuten-Median für diejenigen, die ein Placebo erhielten.

 

Die Halbwertszeit von Viagra im Körper beträgt ungefähr vier Stunden. Das bedeutet, dass nach vier Stunden Einnahme nur noch die Hälfte davon übrig ist. Obwohl Viagra für nur 10 bis 12 Stunden eingenommen werden kann, können einige Männer immer noch Erektionen haben, die stark genug sind, um ein Eindringen zu ermöglichen, aber oft für eine kürzere Zeit. Innerhalb von 24 Stunden ist Viagra fast vollständig aus dem Blut verschwunden.

 

Wie lange kann eine Viagra-Erektion dauern?

 

Wir wissen, wie schnell Viagra wirkt. Aber wie lange werden die Erektionen anhalten, wenn es einmal anfängt zu wirken? Eine Studie ergab, dass Männer nach der Einnahme von Viagra innerhalb von 33 Minuten eine Erektion bekommen konnten. Diese verringerte sich nach acht Stunden auf 23 Minuten und nach 12 Stunden auf 16 Minuten. Im Gegensatz dazu betrug die durchschnittliche Zeit, die Männer zur Erektion brauchten, sieben Minuten. Dies ist weniger als die Hälfte der Zeit, die Viagra 12 Stunden zuvor eingenommen hatte. Das Medikament kann auch nach der von den Herstellern von Viagra empfohlenen Zeit zwischen 30 und vier Stunden noch positive Auswirkungen auf die erektile Funktion haben. Viagra ohne Rezept in Deutschland bestellen.

 

 

Wofür ist Viagra gut?

 

Viagra ist ein wirksames Medikament für Männer. Aber wie funktioniert es auf zellulärer Ebene? Es ist erstaunlich zu sehen, wie Viagra Männern bei der Erektion hilft. Viagra blockiert ein Enzym namens PDE5, das für Muskelkontraktionen im Penisgewebe verantwortlich ist. Dadurch können sich die Blutgefäße entspannen, was einen erhöhten Blutfluss zum Penis ermöglicht.

 

Wie funktioniert Viagra?

 

Wie wirken sich diese Veränderungen auf molekularer Ebene auf die Schlafzimmerleistung aus? Fast 4.000 Männer mit erektiler Dysfunktion wurden untersucht und festgestellt, dass Sildenafil eine signifikante Steigerung der Festigkeit bewirkt. Vor der Einnahme von Viagra gaben 58,7% an, dass ihre Erektionsschwierigkeitsbewertung nur 1 oder 2 betrug. Dies wird als unzureichend für die Penetration angesehen. Nach vier Wochen stellten 96,3% dieser Männer fest, dass sie Erektionen von Grad 3 oder 4 erreichen konnten, wobei 63,6% Grad 4 erreichten. Dies ist die höchste Festigkeitsstufe. Viele dieser Männer hätten ohne Viagra keinen Sex haben können.

 

Viagra-Profis

 

Was sind die Profis? Diese sind offensichtlich. Viagra wird verwendet, um erektile Dysfunktion zu behandeln. Viagra ist ein lebensveränderndes Medikament, wenn Sie Probleme mit Ihrer sexuellen Leistungsfähigkeit haben. Viagra wird Ihnen helfen, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Außerdem müssen Sie sich keine Sorgen über peinliche Situationen machen, in denen Sie keine Erektion bekommen oder aufrechterhalten können. Viagra kann Ihre Leistung im Schlafzimmer oder anderswo verbessern, ähnlich wie Sie es in Ihren Zwanzigern tun konnten.

 

Viagra kann auch helfen, Beziehungen zu reparieren, was ein Vorteil ist, den Sie vielleicht am Anfang nicht in Betracht gezogen haben. Viagra kann Ihnen helfen, viele Probleme in Ihren Beziehungen zu lösen. Viele Frauen und Freundinnen sind sexuell in den besten Jahren, aber ihre Ehemänner scheinen nicht mitzuhalten. Viagra kann in dieser Hinsicht einen großen Unterschied machen und rettet nachweislich Ehen und Beziehungen.

 

Viagra Nachteile

 

Viagra hat einige Nachteile. Viagra kann zu Herzinfarkten und sogar zum Tod führen, wenn Sie nicht gesund genug für sexuelle Aktivitäten sind. Viagra sollte von Herzpatienten und Personen, die Nitratmedikamente einnehmen, vermieden werden. Viagra kann von Männern, die übergewichtig sind, Diabetiker sind oder Zigaretten rauchen, vermieden werden. Viagra sollte von Patienten mit hohem Blutdruck vermieden werden. Viagra kann auch bei Bluthochdruck sicher angewendet werden. Obwohl einige Patienten berichten, dass sie nach der Einnahme von Viagra eine Zeit lang verschwommen sehen, sind viele mit den Ergebnissen zufrieden und haben nichts dagegen.

Give a Comment