5 Vorteile von Yoga für Fitness und Gesundheit

Yoga zählt zu den besten Möglichkeiten, um Ihre Gesundheit zu verbessern und Ihren Geist und Körper zu trainieren. Alles, was Sie benötigen, ist eine Yogamatte und bequeme Kleidung, weshalb Yoga auch eine kostengünstige Alternative zu anderen Sportarten ist. Die meisten Yogaübungen lassen sich einfach zu Hause ausführen und können dabei helfen, fit und gesund zu bleiben, sowie die Stärke und Flexibilität Ihres Körpers zu verbessern. Zudem kann sich Yoga auch positiv auf die Gesundheit unseres Gehirns auswirken und den Blut-Kreislauf fördern. Kurz gesagt – es gibt viele Gründe, warum man Yoga treiben sollte. Wir stellen Ihnen heute fünf der größten Yoga-Vorteile für unsere Fitness und Gesundheit vor. Wenn Sie also schon einmal darüber nachgedacht haben, mit Yoga anzufangen, finden Sie hier fünf gute Gründe, die Ihnen bei der Motivation helfen werden.

Yoga verbessert die Beweglichkeit

Wenn Sie jemals einen Yogakurs oder Menschen bei der Ausführung von Yogastellungen beobachtet haben, ist Ihnen wahrscheinlich aufgefallen, dass sie ziemlich flexibel sind. Viele berühmte Haltungen wie der Herabschauende Hund oder die sitzenden Vorwärtsbeuge setzen ein bestimmtes Maß an Flexibilität voraus. Das bedeutet aber nicht, dass man für Yoga beweglich sein muss, denn wenn Sie regelmäßig üben und dabei bleiben, werden Sie schnell eine Verbesserung Ihrer Beweglichkeit feststellen. Neben der verbesserten Beweglichkeit verschwinden auch die Schmerzen, die oft mit verspannten Hüften, dem unteren Rücken und gerundeten Schultern vom stundenlangen Sitzen am Schreibtisch zusammenhängen. Durch regelmäßige Übungen kann sich Ihre Körperhaltung aufgrund der verbesserten Beweglichkeit langfristig verbessern.

Fit werden und Muskeln stärken

Einige Yogastellungen können Ihnen dabei helfen fit zu werden, Ihre Muskelmasse zu erhöhen und Ihre Körperkraft zu verbessern. Für Yogapraktizierende ist dies keine Überraschung, denn einige Haltungen wie der Vierfüßlerstand oder die Bootspose sind sehr anstrengend und können die Muskeln auf die gleiche Weise anregen wie Liegestütze oder Crunches. Durch die abwechslungsreichen Yogaposen werden selbst kleinere Muskeln trainiert, die bei anderen Fitnessübungen häufig vernachlässigt werden. Auf diese Weise fördert Yoga die Kraft, Flexibilität und Ausdauer und kann dabei helfen, langfristig fit und gesund zu bleiben.

Yoga reduziert das Stressniveau

Yoga kann auch eine meditative Wirkung haben und dabei helfen, Ihren Geist und Körper zu entspannen und Ihr Stressempfinden zu reduzieren. Besonders Yogaposen, bei denen es um kontrollierte Atmung und Entspannungstechniken geht, können Ihnen dabei helfen, Stress abzubauen, den Blutdruck zu senken und die Herzfunktion zu verbessern. Yoga kann also nicht nur dabei helfen fit zu bleiben, sondern auch ein tolles Mittel zur Entspannung nach einem langen Arbeitstag sein. Auch wenn Sie Schwierigkeiten haben, mehr Schlaf zu bekommen, könnte Yoga helfen, denn ein reduziertes Stressniveau und Entspannungsübungen können dabei helfen, besser zu schlafen und sich morgens frisch und ausgeruht zu fühlen.

Yoga kann dabei helfen, Gewicht zu verlieren

Wie jede andere Form der Bewegung kann auch Yoga ein wirksames Mittel zur Gewichtsabnahme sein. Auch wenn die meisten Yogaübungen nicht so schnell und anstrengend sind wie einige Cardio-Workouts, verbrennen Sie dennoch Kalorien, was die Gewichtsabnahme fördert. Yoga legt den Schwerpunkt auch auf Achtsamkeit und ermutigt den Teilnehmer, sich selbst besser kennenzulernen und bewusster und nachhaltiger zu leben. Auf diese Weise kann Yoga auch genutzt werden, um ein gesundes und achtsames Essverhalten zu fördern.

Yoga kann bei Rückenschmerzen helfen

Yoga ist gesund und kann bei Beschwerden wie Rückenschmerzen und anderen Muskel- oder Gelenkschmerzen helfen. Chronische Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt und sind häufig auf eine schlechte Haltung am Schreibtisch zurückzuführen, wenn wir zum Beispiel viel am Computer arbeiten oder Online-Spiele wie Bizzo Casino spielen. Im Yoga gibt es aber einige besonders einfache Dehnübungen, um Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit von Menschen mit Schmerzen im unteren Rücken zu verbessern. Die meisten Yoga-Anfänger können bereits nach einigen regelmäßigen Trainingseinheiten eine deutliche Verbesserung ihrer chronischen Schmerzen feststellen.

Wie viel Yoga ist gesund?

Glücklicherweise muss Yoga nicht lange praktiziert werden, um sich positiv auf unsere Fitness und Gesundheit auszuwirken. Einigen Studien zufolge sind bereits 10 bis 15 Minuten Yoga pro Tag ausreichend, um langfristige Verbesserungen zu erzielen. Wenn Sie sich nicht jeden Tag Zeit nehmen möchten, können Sie natürlich auch ein bis zweimal die Woche eine längere Trainingseinheit einlegen. Wichtig ist nur, dass Sie so bald wie möglich anfangen und regelmäßig üben, um möglichst bald von den vielen gesundheitlichen Vorteilen des Yoga zu profitieren.

 

Give a Comment