Gute Werbung – Wie geht das

Von Radio, Printwerbung, Außenwerbung bis zu einer Werfilmproduktion, es gibt viele Optionen und Möglichkeiten wo man eine Werbung platzieren kann. Der Markt ist groß. Wie Du selbst auch weißt, seit Beginn der Pandemie wurde alles digitalisiert. Und das auch aus gutem Grund.

In der jetzigen Zeit, wo fast alles digitalisiert ist, ist es sehr schwer etwas Neues im Internet zu reklamieren. Die Konkurrenz ist groß, hinter den Monitoren arbeiten fleißig viele kluge und kreative Köpfe. Eine gute Werbung ist das A und O. Aber wie schafft man es, dass man von der Konkurrenz aussticht?

Es gilt grundsätzlich: desto besser die Werbung ist, desto größer ist die Möglichkeit, dass sich jemand das Produkt ansieht. Es ist wichtig das der Werbespot bzw. Werbung,  bei den potenziellen Kunden im Gedächtnis bleibt. Dabei steigt die Möglichkeit, dass man ein Produkt verkauft. Es ist auch vom Vorteil, wenn man für den perfekten Werbespot eine Werbefilm Agentur engagiert, die Deine Ideen realisieren kann. Eine Werbefilm Agentur hat natürlich kompetente und kreative Werbefilmproduzenten, die sich sehr bemühen Deine Wünsche zu erfüllen und dabei kümmern sie sich auch um die Werbefilmproduktion wie auch die Video-Ad-Produktion. In diesem Beitrag werden wir Dir die wichtigsten Eckpunkte einer guten Werbung erklären.  [1]

            Zielgruppe

Es ist sehr wichtig, dass Du weißt an welche Zielgruppe Du das Produkt verkaufen möchtest. Die meisten Menschen nervt es, wenn man einen Werbespot sieht, welches nichts mit denen zu tun hat (zum Beispiel: Werbespots für Sportkleidung werden angezeigt für Menschen, die Sport überhaupt nicht mögen). Das bringt einen negativen Eindruck für das Unternehmen. Du hast das als Konsument sicher schon erlebt.

            Aufmerksamkeit und Interesse

Die ersten paar Sekunden von einem Werbespot entscheiden, ob der Kunde die Werbung weiter anschaut oder nicht. Wichtig ist es, die Aufmerksamkeit und das Interesse zu wecken. Du musst auch aufpassen, dass die Werbung zur Marke, zum Unternehmen und zum Produkt passt.

            Handlung und Emotionen 

Nachdem man die Aufmerksamkeit und das Interesse geweckt hat, muss man die Person, die sich die Werbung anschaut, auch halten. Das bekommt man durch eine interessante Geschichte und die erfolgreichsten Werbespots wecken dazu auch viele Emotionen auf. Das Ziel ist es, dass sich die Person, die den Werbespot anschaut, bekannt mit der Handlung fühlt, wenn es noch dazu auch Emotionen weckt, ist es ein Erfolg. [2]

Man soll auch auf die Länge des Werbespots achten. Vergiss nicht, es handelt sich um ein Werbespot und nicht um ein Kurzfilm. Hier ein Beispiel:

EINBINDUNG VON YOUTUBE:

https://www.youtube.com/watch?v=W8HvhdjtLNE

Das waren nur die wichtigsten Eckpunkte. Dazu kommt noch viel mehr Arbeit dazu wegen der ganzen Bearbeitung und Kleinigkeiten die man gut verpacken muss. Falls es Dir zu viel ist selbst einen Werbespot zu produzieren und zu drehen, kannst Du natürlich eine erfahrene Werbefilm Agentur wie Sommer&Co engagieren, die sich um alles kümmert! Hier findest Du weitere interessante Beiträge zum Thema Werbefilme.

Give a Comment