Wechseldienste für Strom und Gas im Test

Strom-/Gasanbieter Wechselservices – oft sehr empfehlenswert

Sehr geringer Aufwand, sehr gute Ersparnis, bequeme und stressfreie Tarifwechsel für Gas und Strom – das versprechen Dienstleister, sogenannte Wechseldienste oder „Wechselhelfer“ ihren Kunden. Mehrere unabhängige Tests zeigen, dass diese Zusagen, zumindest bei einigen der Wechseldienste für Strom- und Gastarife durchaus berechtigt ist.

Beim Stromanbieterwechsel bzw. Gasanbieterwechsel in Eigenregie, in der Regel über die Nutzung eines Stromkostenrechners / Gaskostenrechners der gängigen Vergleichsportale, wie CHECK24 oder VERIVOX, erhöhen sich sowohl Arbeitsaufwand als auch Risiko.

Was ist ein Wechseldienst oder Wechselassistent?

Doch wie funktioniert der typische Wechseldienst. Wir habe hierzu einen Blick hinter die Kulissen eines dieser Wechseldienste geworfen. Die Tarfbörse24 bedient bundesweit knapp 10.000 Abnahmestellen (Zähler), sowohl für private Haushaltskunden als auch Gewerbekunden mit teilweise mehreren Millionen Kilowattstunden Jahresverbrauch.

Seit 2009 als Wechseldienst aktiv ist man somit, nach Aussage des Geschäftsführers, Markus Häberle ist man der älteste Tarifoptimierer  dieser Art in Deutschland.

 

“Herr Häberle, Stromanbieter / Gasanbieter Wechseldienst, Was genau an Aufgaben wird dem Verbraucher hier abgenommen?”

 

“Ob nun Wechseldienst, Wechselhelfer, Wechselassistent, Wechselservice – egal, wie man das Kind nennt, es läuft am Ende immer auf die selbe Dienstleistung, rund um das Thema Stromtarife bzw. Gastarife hinaus:

 

  • Strompreisvergleich / Gaspreisvergleich
  • Stromanbieterwechsel / Gasanbieterwechsel

 

Übersetzt bedeutet das, den Strom- oder Gastarif finden, in dem der Kunde am wenigsten zahlt und den Wechsel zum neuen Stromanbieter bzw. Gasanbieter initiieren.”

Vergleichsportale – nur bei der Provision kann gespart werden.

Die Verdienstmodelle der Wechseldienste sind unterschiedlich. Die Tarifbörse24 finanziert sich über eine rein erfolgsorientierte Provisionierung und verdient, nur im Erfolgsfall an den für den Kunden erzielten Einsparungen.

Durch die Nutzung eines Vergleichsportals kann also lediglich die Provision für den Tarifwechselservice eingespart werden.

Im Fall der Tarifbörse24 fallen gerade mal 10% der erzielten Ersparnis an. Ob und inwieweit es vor diesem Hintergrund Sinn macht, das nervige Prozedere von Anbieter- und Tarifvergleich, aus finanziellen Beweggründen heraus, auf sich zu nehmen, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wechseldienst Strom und Gas – wie er funktioniert

Auch hier unterscheiden sich die Vorgehensweise der einzelnen Wechseldienste und es lohnt, zweimal hinzuschauen:

 

Vorgehensweise Nr. 1:

  • Wechseldienste suchen für den potenziellen Kunden einen Tarif aus einem Vergleichsportal aus und lassen ihm die Unterlagen zur Unterschrift zukommen.

Serviceleistung für den Verbraucher:

  • Der Kunde kann im Austausch mit dem Wechseldienst, seine Wünsche zum Tarif äußern, und dieser stellt die Filter im Vergleichsportal entsprechend ein.
  • Der Wechseldienst wird dem Kunden, nach Ablauf einer vereinbarten Frist, ein neues Angebot zur Folgebelieferung zukommen lassen.

Give a Comment